Produktübersicht

Sie sind hier: Startseite > Produkte > Hygienetechnik > Händereinigung > Cleanstar

Cleanstar "Highline"

aus Edelstahl rostfrei 1.4301 Edelstahl rostfrei

"Highline"-Ausführung zur optimalen zwangsgeführten Handhygiene
als Handwerker- bzw. Fahrerschleuse

  • "Hygienic-Design" Ausführung
    VORTEIL: Wasser läuft stets nach unten
  • Wandhängende Ausführung
  • Wahlweise LINKS-RECHTS oder RECHTS-LINKS-Ausführung
  • Integriertes Handwaschbecken mit Sensorsteuerung
  • Sensorgesteuerter Seifenmittelspenderautomat
  • Vollkegelstrahldüsen für großflächige Benetzung
  • Zwangsreihenfolge über Siemens-Logo-Steuerung
  • Sensorgesteuerter 2-Hand Desinfektionsautomat
  • Vandalismussicheres Edelstahl-Drehkreuz
    (10 Jahre Garantie*)
  • Applikationsmenge einstellbar
  • Potentialfreier Kontakt vorhanden
  • Seitlicher Handtuchspender für Papierhandtücher
  • Papierkorb aus Edelstahl-Drahtgeflecht (40 ltr.)
  • Optische Kanisterleermeldung
  • Multi-LED Signalanzeige (Rot-Gelb-Grün)
  • Kanisterhalterungen seitlich angebaut

*auf die Drehkreuzmechanik

 Made in Germany Hygienic Design

 

Cleanstar "Highline"
Typ Abmessungen
 B x T  in mm
 Art.-Nr.

Cleanstar

  1545/ 1800 x 330     

 10.00.00.34

 



Optionen:

  • Rollenbox-Handtuchspender Typ RB, Art.-Nr. 19.90.00.12
  • Papierkorb (40 ltr.) aus Edelstahlblech, Typ PK-E, Art.-Nr. 18.00.00.05
  • Edelstahl-Geländer auf Anfrage



Technische Daten:

Netzanschluss:       230 V 1-N/PE; 50/ 60 Hz
Leistung:                0,2 kW
Steuerspannung:    24 V, DC
Wasseranschluss:   1/2" (HW/KW )
Ablauf:                   1 1/2"



Funktionsbeschreibung:

Die Betriebsbereitschaft des Cleancenters wird durch die rote LED-Anzeige signalisiert. Die Anlage ist mittels SPS in Zwangsreihenfolge programmiert, so dass alle Schritte ausgeführt werden müssen, damit das Drehkreuz bzw. ein evtl. am potentialfreien Kontakt angeschlossener Türöffner die Freigabe erhält.



Schritt 1:   Nachdem beide Hände in das Handreinigungsfach geführt und von
                den Sensoren erfasst wurden, erfolgt die Benetzung mit
                Seifenmittel in der eingestellten Applikationsmenge über 2
                Vollkegelstrahldüsen.

Schritt 2:   Nach der Seifenentnahme erfolgt die automatische 
                Wasserfreigabe im Handreinigungsfach in der vor eingestellten
                Zeit. Sie LED-Signalanzeige schaltet von "Rot" auf "Gelb".

Schritt 3:   Die Händetrocknung erfolgt mittels Faltpapierhandtüchern,
                optional kann Sie über Rollenhandtücher oder Dyson Airblade 
                Händetrockner erfolgen.

                Ein Papierkorb aus Edelstahldrahtgeflecht dient als Abfallbehälter.

Schritt 4: Ist die Händetrocknung erfolgt, werden beide Hände in die
                Desinfektionsschächte geführt und von den überlistungssicheren
                Sensoren erfasst. Anschließend erfolgt die Benetzung mit 
                Desinfektionsmittel in der eingestellten Applikationsmenge über
                Vollkegelstrahldüsen.
               
                Die LED-Signalanzeige schaltet nun von "Gelb" auf "Grün".

Schritt 5:   Sind die Schritte 1-4 in der festgelegten Reihenfolge erfolgt, wird
                zeitgleich das Drehkreuz für eine Person zum Durchgang 
                freigegeben und ein evtl. am potentialfreien Kontakt 
                angeschlossener Türöffner zur Durchgangssteuerung aktiviert.

                Nach passieren des Drehkreuzes schaltet die LED-Anzeige wieder
                auf "Rot" und die Durchgangssteuerung wird deaktiviert.



 

Diese Produkte könnten Sie ebenfalls interessieren:

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der Mohn-Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos OK