Abfallschleuse, Typ AFS

Mülltrennung mit System - Saubere Hygienebereiche

  • Mülltrennung Rein- von Unreinbereich
  • Verschiedene Ausführungen für unterschiedliches Abfallaufkommen
  • Reduzierter Reinigungspersonalverkehr in Produktionsbereichen, Reinräumen
  • Entfall regelmäßiger Müllbehälterleerung
  • Schachtsystem mit Pendelklappe
  • Entsorgungsgangseitig mit Drehtür(en) und Füllstands-Sichtfenster

TypAusführungAbmessungen
B x T x H in mm
Artikel-Nr.
AFS-MSHMüllsack610 x 635 x 1500
AFS-PK 40Papierkorb 40 L560 x 360 x 1200
AFS-PB/KPalettenbox - klein1450 x 1185 x 1350
AFS-PB/ GPalettenbox -groß1450 x 1185 x 1740
 

Material

Edelstahl rostfrei 1.4301

 

Information

Wir liefern verschiedene Systemlösungen von Abfallschleusen für unterschiedliches Abfallaufkommen.

Für geringes bis mittleres Abfallaufkommen in Reinbereichen bieten wir Abfallschleusen mit herausnehmenbarem Abfallkorb (Typ AFS-PK 40) mit einem Volumen von 40 Litern. Aber auch größere dimensionierte (60 Liter bzw. 100 Liter) Abfallkörbe sind möglich.

Die Abfallentsorgung über Müllsäcke für handelsübliche 120-130 ltr. Müllsäcke bieten wir mit der Abfallschleuse Typ AFS-MSH.

Für große Abfallmengen stehen Ihnen unsere Entsorgungslösungen über Palettenboxen bzw. Großboxen zur Verfügung. Die Abfallschleusen vom Typ AFS-PB/K (klein) bzw. AFS-PB/G (groß) verfügen entsorgungsseitig über Türen zur Handhubwagenbeschickung mit den entsprechenden Boxen.

Müllentsorgung erleichtert

Damit sensible Produktionsbereiche nicht nur optisch sauberer bleiben, haben wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden eine Abfallschleuse aus Edelstahl entwickelt. Diese wird in die Wand zwischen Rein- und Unreinbereichen eingebaut und hält damit den Abfall aus dem Hygienebereich.

Verminderung des Transportverkehrs in Hygienebereichen

Das regelmäßige Entleeren herkömmlicher Abfallbehälter entfällt und so auch die Bewegungen des Reinigungspersonals innerhalb der Hygienebereiche. Der interne Transportverkehr in den Hygiene-bereichen wird reduziert, da Abfallsammelbehälter nicht mehr zur Ausleerung gefahren werden müssen. Zum Einbau wird der Schacht der Abfallschleuse samt Pendelklappe durch einen Wandausschnitt aus dem Unreinbereich geschoben, im Reinbereich mit einem Rahmen verschraubt und mit Abschlussblech sauber verblendet. Nun kann das Personal den Abfall durch die Pendelklappe in den Abfallbehälter werfen. Auf der unreinen Seite befindet sich ein Sichtfenster aus Kunststoff in der Edelstahl-Konstruktion, damit der Füllstand problemlos überwacht werden kann.

Referenzfotos

Diese Produkte könnten Sie ebenfalls interessieren: